Wer steckt hinter der Fairen Schule?

Das Konzept der Fairen Schule wurde entwickelt vom Entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationszentrum EPIZ e.V., das seit 2013 erfolgreich die Faire Schule in Berlin umsetzt.

Um die Faire Schule auch in Hamburg zu verankern, hat sich das Team Faire Schule gegründet.  Beteiligt sind: das Landesinstitut für Lehrerbildung & Schulentwicklung (LI), die Open School 21, peace brigades international (pbi) und die Agrar Koordination. Kompetent, praxisnah und engagiert  begleiten wir ausgewählte Modellschulen auf ihrem Weg zur Fairen Schule.
  • peace brigades international (pbi) bietet seit 2004 das Bildungsprojekt „Menschenrechte lernen & leben“ mit Workshops und Fortbildungen an und ist verantwortlich für den Fokus Fair zu den Menschen in der Schule;
  • die Open School 21 ist Hamburgs größter außerschulischer Bildungsträger im Bereich Globales Lernen und verantwortlich für den Fokus Fair zu den Menschen weltweit;
  • die Agrar Koordination macht seit 2004 mit dem Jugendbildungsprojekt Biopoli entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Bereich Landwirtschaft und Ernährung und ist u.a. verantwortlich für den Fokus Fair zu Umwelt und Klima.

Möchte Ihre Schule eine Faire Schule werden? Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Ansprechpartner/innen finden Sie hier.

EPIZ Globales Lernen in BerlinLandesinstitut für Lehrerbildung und SchulentwicklungOpen School 21 LogoPeace Brigades InternationalForum für International AgrarpolitikHamburg entwickeln für Eine Welt